Dorferneuerung & Dorfentwicklung

Dorferneuerungskonzept

 

Die Erstellung des Dorferneuerungskonzeptes erfolgte in den Jahren 2011 und 2012 auf Basis einer intensiven zweistufigen Bürgerbeteiligung, bestehend aus einer Fragebogenerhebung und einer daran anschließenden Dorfmoderation.

 

„Ziel der Dorfmoderation war es, die Lebensqualität im Dorf auf der ökonomischen, sozialen und ökologischen Ebene zu verbessern. Es galt, die Einschätzung der Bürger über ihren Lebensraum zu ergründen, die positiven Merkmale des Orts herauszustellen, die Defizite zu benennen, Probleme zu erörtern und Ansätze zu deren Lösung aufzuzeigen.

 

Als Anlagen werden der Abschlussbericht und eine Themenkarte mit dem Zielkonzept in einem Lageplan zur Verfügung gestellt.

Im Februar 2014 hat der Gemeinderat ein Förderprogramm zur Vitalisierung und Stärkung der Ortskerne beschlossen.

Die zugehörige Richtlinie mit Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Seit 2012 wurden bereits einige Ziele aus dem Dorfentwicklungskonzept umgesetzt. 

Das Generationenessen „Essen, Wein & Gespräche“ findet turnusmäßig alle 2 Wochen wechselweise in den teilnehmenden Osann-Monzeler Restaurants und Gaststätten statt.

Auch wurden in den vergangenen Jahren bereits bauliche Maßnahmen aus dem Zielkonzept umgesetzt. So wurden der Bereich um das Bürgerhaus Monzel inkl. neuer und zusätzlicher Stellplätze.

und das Kriegerdenkmal Osann mit einem Pavillon aufgewertet.

Auch die nachfolgenden, bereits umgesetzten Maßnahmen waren Ziele des Dorferneuerungskonzeptes:

  • Verlagerung der Glas- und Altkleidercontainer aus den Dorfkernen
  • Verbesserung der Internetanbindung (für Monzel in 2016 erfolgt, für Osann im Rahmen des Kreisprojektes für 2018 vorgesehen)
  • Aufwertung des Spielplatzes in der Brunnenstraße
  • Verkehrsberuhigung durch Einrichtung einer 30 km/h-Zone vor der Kita Zwergenvilla
  • Einrichtung eines Jugendraumes
  • Wiederansiedlung eines Allgemeinmediziners
  • Ausweisung von Wanderwegen (z. B. „Wein-Wallfahrts-Weg“, „Zwei-Täler-Blick“, „Auf der Höhe“)
  • Beschilderung von Wanderwegen
  • Schaffung einer Marke/eines Logos „Osann-Monzel, das Weindorf mit Weitblick“
  • Intensivierung der Werbung für den Tourismus in Osann-Monzel
  • Neugestaltung der Webseite „osann-monzel.de“ einhergehend mit der Fokussierung auf den Tourismus

Am 18. Februar 2016 wurde die Ortsgemeine Osann-Monzel vom Ministerium des Inneren und Infrastruktur des Landes Rheinland-Pfalz durch Innenminister Roger Lewentz als Investitions- und Maßnahmenschwerpunkt der Dorferneuerung (Schwerpunktgemeinde) für die Dauer von 6 Jahren anerkannt.

Den Artikel zum Mehrgenerationenpark finden Sie im

Volksfreund vom 20.06.17

Im Sommer 2017 hat der Gemeinderat die Umsetzung des

Mehrgenerationenpark am Oestelbach

auf den Weg gebracht und einen Förderantrag gestellt. Die bauliche Umsetzung ist im Jahre 2018 vorgesehen.